Skip to main content

Warum Mückenschutz für Kinder wichtig ist

 

Jeder kennt die kleinen, gemeinen Blutsauger bekannt unter den Namen: Mücke oder Moskito. Hier zulande sind die Stiche von Mücken meißt nur nervig. Leider können die Mücken aber auch Krankheiten wie z.B. Malaria, Dengue-Fieber, Zika-Virus oder Gelbfieber übertragen. Diese Krankheiten treten meistens in den Tropen auf. Aber es gab auch schon vereinzelt Fälle, von solchen Infektionen innerhalb von Europa. Denn die Tigermücke, die Tagaktiv ist und diese Krankheiten wie z.B Dengue-Fieber übertragen kann, taucht immer öfter in Europa auf wie z.B Madeira und auch in Deutschland wurde die Tigermücke schon gesichtet. Deshalb ist es wichtig einen guten Mückenschutz für Kinder zu haben.

Die Stiche der Mücken nerven, jucken und können sich sogar entzünden, wenn man diese aufkratzen tut. Deshalb ist nicht nur ein guter Mückenschutz für Kinder wichtig, sondern auch ein gutes Mittel, was hilft, wenn doch mal eine Mücke gestochen hat.

Aber welche Anti-Mücken-Mittel können die Kinder und besonders auch Babys überhaupt nutzen? Hier erfährst Du welche Mittel Babys und Kinder nutzen dürfen.


Unsere Topseller bei Mückenschutz für Kinder

Das NOBITE Sensitive Hautspray

ab 9,59 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Ballistol Stichfrei Kids Lotion

ab 7,89 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Doctan für Kinder Lotion

ab 9,19 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Anti Moskito Aufkleber Smiley Face

5,02 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.


Interessantes zu den Wirkstoffen in Mückenschutz-Mitteln

 

Es gibt unterschiedliche Wirkstoffe beim Mückenschutz, das am meisten verbreitete ist der Chemische Wirkstoff DEET. Dieser Wirkstoff zählt zu den, die gegen Mücken, die beste Wirksamkeit haben sollen. Dieser sollte aber auf keinen Fall von Schwangeren Frauen, in der Stillzeit oder von Kinder unter 2 Jahren angewendet werden. Es gibt zu Diethyltoluamid (DEET) verschiedene Meinungen ob es über die Haut in unseren Organismus übergeht. Deshalb ist es umstritten ob es bei Kindern ab 2 Jahren wirklich angewendet werden kann. Viele Ärzte raten davon ab und empfehlen eine Anwendung erst bei Kindern ab 8 Jahren. Für genauere Informationen fragen Sie bitte ihren Arzt.

Ein weiterer Chemischer Wirkstoff ist Icaridin, verglichen mit DEET scheint dieser Wirkstoff besser verträglich zu sein. Und einige Hersteller haben in ihren Produkten daher das DEET gegen Icaridin ausgetauscht. Icaridin kann bei Kindern ab 2 Jahren angewendet werden. Für die Anwendung bei Kindern unter 2 Jahren gibt es leider nicht genügend Informationen ob diese es ohne Risiken anwenden dürfen. Deshalb sollten sie Mittel mit dem Wirkstoff Icaridin erst bei Kindern über 2 Jahren anwenden.

Dann gibt es noch die chemische Verbindung: Ethylbutylacetylaminopropionat (EBAAP, IR 3535), die deutlich kürzer wirkt als DEET oder Icaridin. Und auch weniger wirksam bei bestimmten Mücken sein soll. Dafür schützt der Wirkstoff nicht nur gegen Mücken, sondern auch gegen Zecken, Flöhe und Bremsen. Die Hersteller die diese chemische Verbindung in Mücken Rebellent verwenden, wie z.B. Ballistol oder Johnson&Johnsen, empfehlen die Anwendung bei Babys ab 2 Monaten. Bei dem Wirkstoff EBAAP sind bis heute keine negativen Effekte hinsichtlich der Sicherheit und der Hautverträglichkeit bekannt

Da die meisten Chemischen Wirkstoffe für Kinder unter 2 Jahren nicht angewendet werden dürfen, muss man bei Kleinkindern und Babys auf eine Alternative zugreifen. Die Alternativen sind Natürliche bzw. Pflanzliche Mittel wie z.B. Citronella, Lavendel oder Kokosfett.

Da allerdings jedes Mittel, ob Chemisch oder Pflanzlich, Allergien auslösen kann. Sollte man das Produkt der Wahl erst einmal an einer kleinen stelle des Körpers ausprobieren. Jeder Körper reagiert anders, bei dem einen wirkt das besser bei dem anderen dies.


Unsere Topseller nach dem Mückenstich

Combudoron Gel von Weleda 70 g

ab 12,78 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Autan Akut Gel

ab 4,89 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Fenistil Gel – gegen den Mückenstich

ab 6,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.